Home
Wir über uns
Der Vorstand
Termine
Schützenheimhocker
Geschichte
Mitglied werden
Berichte
Geburtstagsschießen
JHV 2018
König 2018
60 Jahre SVO
RWK
Interessante Links
Kontakt
Impress. Datenschutz
Sitemap


Auch SV „Edelweiß“ Obersdorf rüstet um auf elektronische Schützenstände.

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Obersdorfer Schützenheim begrüßte 1.Schützenmeister Georg Hausmann die anwesenden Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, darunter
1. Bürgermeister Michael Göth und 1. Gauschützenmeister Dietmar Beyer, den Ehrenschützenmeister Rudolf Eckl, die Ehrenmitglieder Alois Troidl und Robert Donhauser, sowie die amtierenden Würdenträger des Vereines, Schützenkönig Peter Pöppel und Schützenliesel Karin Makitta.
 

Vor der Verlesung des letztjährigen Protokolls durch 2. Schriftführer Bernhard Onasch, erhob sich die Versammlung geschlossen zum Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder.
 

Mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“ des Oberpfälzer Schützenbundes wurden anschließend Richard Beer und Martin Donhauser geehrt.
Die „Goldene Vereinsnadel“ erhielt Bernhard Reif. Für 15-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Karin Makitta und Rainer Ertel geehrt.
Auszeichnungen von Verein, OSB und DSB erhielten für 25-jährige Mitgliedschaft Viktoria Bargmann, Helmut Makitta, Ingrid Meyer, Bernhard Onasch, Gerlinde Pöppel und Andreas Zeitler sowie für
40-jährige Mitgliedschaft Anna Köstler, Hans Reif, Wolfgang Reif, Richard Suttner und Stefan Troidl und für 50-jährige Treue Walter Kerscher, Rainer Koch sowie Manfred Nagel.

 

Ehrungen: v.l.n.r.: Ingrid Meyer, 1.Bgm. Michael Göth, Walter Kerscher, Wolfgang Reif, Bernhard Onasch, Gerlinde Pöppel, Martin Donhauser, Viktoria Bargmann, Karin Makitta, Manfred Nagel, Hans Reif, Helmut Makitta, 1. Gauschützenmeister Dietmar Beyer und 1. Schützenmeister Georg Hausmann.

Derzeit bestehe der Verein aus 181 Mitgliedern, betonte der Schützenmeister und gab einen kurzen Überblick über die vielen Veranstaltungen und Ereignisse des vergangenen Jahres. So konnte er von meist gut besuchten und fröhlichen Veranstaltungen berichten. Allen voran von der Königsproklamation, dem alljährlichen Sommerfest und einem gelungenen 60-jährigen Vereinsjubiläum mit Gedenkgottesdienst und anschließendem Weißwurstfrühstück sowie einem Ehrenabend mit zahlreichen Ehrengästen. Des Weiteren berichtete Hausmann von vom gut besuchten Preisschnauz, der gemütlichen Weihnachtsfeier sowie einem gelungenen Weinabend mit Weinen aus Rheinhessen. Ein voller Erfolg war auch die 5-tägige Vereinsfahrt nach Kärnten mit Quartier in Klagenfurt. Außerdem hätten Abordnungen des Vereins an zahlreichen Schießveranstaltungen anderer Schützenvereine und des Schützengaues sowie an diversen gesellschaftlichen Veranstaltungen und Festen teilgenommen.

 

Außerdem berichtete der Schützenmeister von dem Beschluss der letzten Vorstandssitzung dass der Verein auf 8 elektronische Schießstände umstellen werde. Hausmann erläuterte die finanziellen und technischen Aspekte und gab der Versammlung die Gelegenheit hierzu Fragen und etwaige Bedenken zu äußern. Die fundiert geplante und nicht unerhebliche Umrüstung stieß auf die breite Zustimmung der Mitglieder, so dass es Juni/Juli 2018 zur Umsetzung kommen wird.

 

Weiter bedankte sich Georg Hausmann bei allen Gönnern und Spendern des Vereines und bei allen die bei Festen und Veranstaltungen des Vereines mit ihrer tatkräftigen Mithilfe zum guten Gelingen beitragen. Außerdem sprach er seinen Stellvertretern Anita Himmelhuber und Bernhard Onasch sowie allen Vorstandsmitglieder seinen besonderen Dank für die gute Zusammenarbeit aus.

 

Sportleiter Erwin Himmelhuber blendete zurück auf den sportlichen Verlauf des letzten Jahres. Demnach nahm man mit insgesamt 10 Schützen an der Stadtmeisterschaft in Sulzbach teil. Martin Donhauser erreichte hier zwei hervorragende 1. Plätze sowohl in der Disziplin „Luftgewehr freistehend“ als auch in der Kombination (4 Disziplinen). Stadtkönig wurde im Jahr 2017 ebenfalls Martin Donhauser. Auch die anderen Teilnehmer erreichten gute Platzierungen.

 

An der Gaumeisterschaft nahm man mit 9 Schützen teil. Hier wurde die Mannschaft „Senioren A“ 1. Gaumeister und die Mannschaft „Senioren B/C“ 3. Gaumeister. Xaver Wolfsteiner wurde 2. Gaumeister und German Schneider 1. Gaumeister auf Federbock.

 

Auch bei der 31. Landkreismeisterschaft erreichte man zahlreiche gute Plätze. Herauszuheben ist hier der 1. Platz von German Schneider mit der Schlinge.

Beim Gau und Sparkassenpokal Schießen 2017 in Poppenricht wurde Johannes Bühler 1. Gauritter.

 

Beim „Rundenwettkampf aufgelegt“ des Schützengaus Amberg-Sulzbach belegte man den 4. und 13. Platz von 19 Mannschaften. Heinz Rathenow wurde hier 1. auf Blattlwertung. Im Schützengau Sulzbach belegte die Mannschaft den 4. Platz. Georg Hausmann wurde 3. in der A-Klasse und Xaver Wolfsteiner 2. in der B-Klasse.  Die Mannschaft Schützenklasse belegte in der offenen Klasse den 6. Platz.

 

Bei der Landesmeisterschaft in Pfreimd wurde German Schneider 4. Bayerischer Meister und qualifizierte sich somit für die Deutsche Meisterschaft in München.

 

Außerdem blickte Himmelhuber auf die internen Schießveranstaltungen wie Königs-, Faschings- und Geburtstagsschießen sowie die Vereinsmeisterschaft zurück und bedankte sich für die zahlreiche Beteiligung der Schützen sowie die Mithilfe der Aufsichten. Besonderen Dank sprach er den weiteren Sportleitern Heinz Rathenow, Josef Kerscher und Josef Scheffmann zu.

 

Jugendleiter Josef Scheffmann berichtete, dass 2017 Alexander Wolf als Einzelschütze am Rundenwettkampf teilnahm und im aktuellen Rundenwettkampf derzeit leider keine Mannschaft gemeldet werden konnte.

Jedoch gibt es derzeit einige Nachwuchsschützen, welche regelmäßig trainieren und somit besteht die Hoffnung, dass im Herbst wieder eine Mannschaft gemeldet werden könne.

 

1. Kassier Bernhard Reif legte die Bilanz des Vereins offen und konnte eine stabile, grundsolide und schuldenfreie Finanzlage berichten. Die Kassenrevisoren bestätigten ihm eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen den Mitgliedern die Entlastung des Kassiers.

 

Nachdem die Berichte der Vorstandschaft verlesen waren, wurde der Wahlausschuss gebildet und die gesamte alte Vorstandschaft von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde Georg Hausmann als 1. Schützenmeister wieder gewählt. Als 2. Schützenmeister steht ihm Heinz Rathenow zur Seite. 3. Schützenmeister bleibt weiterhin Bernhard Onasch.

 

Des Weiteren gehören dem neuen Vorstand an: 1. Kassier: Bernhard Reif, 2. Kassier: Melanie Stubenvoll, 1. Schriftführer: Kevin Klier, 2. Schriftführer: Bernhard Onasch, 1. Sportleiter: Erwin Himmelhuber, 2. Sportleiter: Martin Donhauser, 3. Sportleiter: Josef Kerscher, 1. Jugendleiter: Josef Scheffmann, 2. Jugendleiter: Johannes Bühler, 1. Damenleiterin: Anita Himmelhuber, 2. Damenleiterin: Traudl Reichenberger, 1. Heimwart: Josef Reichenberger, 2. Heimwart: Peter Pöppel, Kassenprüfer: Rudolf Eckl, Josef Grünwald, Fähnrich: Heinz Rathenow. Dem erweiterten Ausschuss gehören an: Rudolf Tamme, Ingrid Meyer, Richard Beer, Markus Kirschner, Helmut Meyer, Mario Stubenvoll, Helmut Makitta und Markus Frischholz.

 

Bürgermeister Göth überbrachte anschließend die Grußworte der Stadt und bedankte sich für die Einladung und die Arbeit des Vereines im sportlichen Bereich als auch die große gesellschaftliche Tradition des Vereins im Stadtgebiet. Er gratulierte allen Jubilaren und geehrten Mitgliedern, wünschte dem Verein und seinen Mitgliedern auch für die Zukunft alles Gute und überbrachte eine Spende der Stadt. Die Grüße des Schützengaues übermittelte 1. Gauschützenmeister Dietmar Beyer. Beide Ehrengäste wünschten der neugewählten Vorstandschaft alles Gute bei der Ausübung ihrer Aufgaben.

 

Eine Beitragserhöhung von durchschnittlich 0,50 Cent pro Monat wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen.

 

Als letzter Tagesordnungspunkt folgte die Bekanntgabe der bereits feststehenden  Termine für das Jahr 2018. Vom 06. bis 16. April wird das Königsschießen abgehalten und der Schützenball mit Königsproklamation findet am 21. April statt. Das diesjährige Sommerfest ist am 21. Juli. Außerdem wird von 03. bis 07. Oktober eine 5-Tagefahrt an den Lago Maggiore durchgeführt. Für den 20. Oktober ist wieder ein Weinabend geplant. Die Weihnachtsfeier ist am 1. Dezember und die Termine für die Geburtstagsschießen der vier Quartale sind der 06. April, 29. Juni, 28. September sowie der 11. Januar 2019.

info@edelweiss-obersdorf.de * 0175 - 5345964