Home
Wir über uns
Der Vorstand
Termine
Schützenheimhocker
Geschichte
Mitglied werden
Berichte
Geburtstagsschießen
JHV 2018
König 2018
60 Jahre SVO
RWK
Interessante Links
Kontakt
Impress. Datenschutz
Sitemap


Schützenverein Edelweiß blickt mit Stolz auf 60 Jahre zurück

Hier kommt das Dorf zusammen

Sportlich erfolgreich, reisefreudig, gesellig - diese drei Attribute umschreiben eine Obersdorfer Erfolgsgeschichte. Bei der 60-Jahr-Feier zeigt sich, welche Rolle die Edelweiß-Schützen auch als

gesellschaftliches Bindeglied im Dorf spielen.

Im voll besetzten Schützenheim würdigten Vertreter der lokalen Politik die Arbeit der Edelweiß-Schützen. Bürgermeister Michael  Göth sprach von einem generationenübergreifenden, lebendigen Verein und der Traditionspfege im Schützenwesen, Landrat Richard Reisinger verspürte ein "Gefühl der Unabhängigkeit und des Zusammenhalts", das die Obersdorfer und damit auch ihren Schützenverein auszeichne.

Pfarrer Thomas Saju von Herz Jesu Rosenberg meinte, der Verein stehe auch für Geborgensein und Heimatverbundenheit. Gerald Helgert übermittelte als 2. Gausportleiter die Glückwünsche des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg und würdigte bei der Übergabe eines Ehrentellers das vielfältige ehrenamtliche Engagement. Mit Grußadressen und Spenden warteten auch Erich Übler, der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, und Vertreter der beiden Paten-Schützenvereine Neumühle und Luitpoldhöhe sowie des Obst- und Gartenbauvereins Obersdorf-Unterschwaig auf.

Scheibe zum 60-Jährigen

Wie könnte ein Schützenverein seinen 60. Geburtstag besser feiern als mit einem Jubiläumsschießen.

Schützenmeister Georg Hausmann und seine Stellvertreterin Anita Himmelhuber zeichneten dessen

Gewinner aus:


Platz 3 sicherte sich mit einem 170-Teiler Josef Scheffmann, auf Platz 2 landete mit einem 145-Teiler Melanie Stubenvoll. Die Jubiläumsscheibe errang mit einem 123-Teiler Markus Frischholz.

Erfrischend kurzweilig und interessant blätterte Richard Beer in der Vereinschronik. Die Initiative zur Gründung des Schützenvereins Obersdorf hatte der damalige Gastwirt Hans Götz sen. ("Poldi") ergriffen. Bei der Gründungsversammlung 1957 schrieben sich die ersten 30 Mitglieder ein. Ihre Führungsmannschaft rekrutierte sich aus 1. Schützenmeister Hans Bühler, 2. Schützenmeister Hans Reif, den Kassieren Georg Niemitz und Georg Paulus, den Schriftführern Hans Götz sen. und Hermann Hüttner, Schießleiter Georg Hammer, Jugendleiter Alois Troidl und Rüstmeister Bruno Heinz.

1960 das erste große Fest

Bereits drei Jahre nach der Gründung richtete der Verein 1960 mit seiner Fahnenweihe und dem Gauschießen das erste große Fest aus. In diesem Jahr begann auch der Bau einer Schießhalle neben dem Gasthaus Götz, nachdem man sich am Anfang mit dem Saal des Wirtshauses begnügt hatte. Der Verein wuchs ständig; bald musste die Schießhalle erweitert werden, neue Zimmerstutzenstände entstanden. In den 90er-Jahren war Edelweiß Obersdorf streckenweise mit sieben Mannschaften im Rundenwettkampf vertreten.

Als bisher größte Gemeinschaftsleistung darf das 1989 bis 1992 in über 9000 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden errichtete Schützenheim gelten. Es dient den aktuell 178 Mitgliedern als sportliche Übungsstätte und geselliger Treffpunkt.

Ehrungen

Wohl auch zu seiner eigenen Überraschung wurde der seit 32 Jahren amtierende Schützenmeister Georg "Jimmy" Hausmann angesichts seiner Verdienste in der Vereinsführung zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Der ehemalige Schützenmeister Rudolf Eckl darf sich nun mit dem Titel eines Ehrenschützenmeisters schmücken.

Die Goldene Verdienstnadel ging an Bernhard Reif , Silbernadeln erhielten Mario Stubenvoll und

Bernhard Onasch . Die Goldene Vereinsnadel erhielten Erna Birner , Gerd Geismann und Dieter Poeltz .

Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein, im Oberpfälzer und im Deutschen Schützenbund wurden

die Gründungsmitglieder Franz Auer, Andreas Birner, Robert Donhauser, Gunda Ebert, Anna

Ehrensberger, Josef Münch, Rudolf Schlötter, Alois Troidl, Josef Weber und Hans Zwack ausgezeichnet.
Auf 50 Jahre Mitgliedschaft blicken zurück Rudolf Eckl, Werner Himmelhuber und 
Konrad Scheffmann .
Seit 40 Jahren dabei sind Wolfgang Birner, Josef Bühler, Anna Heuberger, 
Jörg Schlötter und Oskar Theml. 
Seit 25 Jahren Mitglied sind Andreas Deichler, Josef Grünwald, Franz Kerscher, Markus Kerscher,  Stefan Märtig und Helmut Neudecker , seit 15 Jahren Jürgen Lehner und Andreas Wolf . (rlö)

 

Jubilare und Geehrte Mitglieder

info@edelweiss-obersdorf.de * 0175 - 5345964